Bildnachweis: „Christoph Goebel, BFB Schwarzenborn“

Sonderschauen

Sonderschauen

Integriertes Waldbrandmanagement
und Rettungseinsätze im Wald

S2

Sonderschau 2

Mittwoch, 30. Juni bis Samstag, 3. Juli 2021

täglich 9.00 – 18.00 Uhr


  • Das European Forest Institute (EFI) präsentiert Ihnen gemeinsam mit dem Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF) die Sonderschau Integriertes Waldbrandmanagement und Rettungseinsätze im Wald.

Erleben Sie

technische Innovationen zur Prävention und Bekämpfung von Waldbränden sowie die praktische Demonstration technologiegestützter Rettungsprozesse im Wald.

Die Sonderschau bietet

im Bereich Waldbrandbekämpfung und -vermeidung einen idealen Rahmen zum interdisziplinären Wissenstransfer und Aufbau von Kooperationen zwischen Forstwirtschaft und Feuerwehren. Tauschen Sie Erfahrungen mit erfahrenen Waldbrand-Fachexperten aus und lassen Sie sich neue und bewährte Verfahren und Produkte praktisch vorführen.

Ergänzend zur Sonderschau

im Gelände bietet sich Ihnen eine Teilnahme am Digitalen Kongress ‚Integriertes Waldbrandmanagement‘ an. In Deutschland überwiegend unbekannte Maßnahmen zur Vermeidung und Bekämpfung von Waldbränden werden durch international erfahrene Fachpersonen aufgezeigt und Impulse für ein fachdisziplinübergreifendes Zusammenwirken gesetzt.

Die 18. KWF-Tagung
bietet den Besuchern

darüber hinaus die seltene Gelegenheit, das Vorgehen und die Techniken bei der Suche und der anschließenden Rettung einer vermissten und schwerverletzten Person hautnah zu beobachten. Diese Praxisdemonstration wird ehrenamtlich von Einsatzkräften des DRK Schwalm-Eder e.V., DRK Kassel-Wolfhagen e.V. und der Freiwilligen Feuerwehr Schwarzenborn mit Unterstützung der Bundeswehr durchgeführt.

Demonstration der Rettungskette

bei einem forstwirtschaftlichen Notfall anlässlich der
KWF Forsttage 2019 in Schwarzenborn

Unser Clip zeigt Ausschnitte aus dem Video*

„Rettung aus unwegsamem Gelände –
DRK Landesverstärkung Hessen“ 

Expo und Sonderschauen

*freundliche Bereitstellung der dapolino GmbH

Das vollständige  Video finden Sie hier.

Projekt

„Waldbrand Klima Resilienz“

Waldbrand -Klima-Resilienz (kurz: WKR) ist ein vom Waldklimafonds der Bundesregierung gefördertes Projekt.

Koordiniert vom European Forest Institute (EFI) und der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA) entwickelt WKR unter Einbezug beteiligter Akteure und Partnern aus Wissenschaft, Praxis und Politik Handlungsempfehlungen für Waldbrandprävention und –bekämpfung.

Gleichzeitig fördert das Projekt den Erfahrungsaustausch und unterstützt bei der Erarbeitung einer Waldbrandstrategie, die auch notwendige politische Rahmenbedingungen miteinbezieht. Weiter ist es Ziel, für Ursachen von Waldbränden, aber auch für ihre Auswirkungen und einem angemessenen Umgang auf allen Ebenen zu sensibilisieren.

Die WKR Projektaktivitäten dienen der Bewusstseinsbildung zur Thematik Vegetationsbrand und der Mobilisierung direkt und indirekt betroffener Akteure zur zielgerichteten Zusammenarbeit, sodass insgesamt die Kapazitäten im Feuermanagement in Deutschland gefördert werden.

An Demonstrationsflächen, die als waldbauliche Übungsflächen genutzt werden, können zukunftsfähiges und integratives Waldbrandmanagement trainiert werden, da sich die Maßnahmen immer an lokalen Gegebenheiten anpassen müssen. WKR ist bereits bei der Einrichtung von sechs Demonstrationsflächen in vier Bundesländern zusammen mit den lokalen Akteuren und verschiedenen Waldbesitzarten, beteiligt.

Waldbrandmanagement ist eine integrale Aufgabe, die nur gemeinsam gelingen kann. Der Erfolg von WKR ist nur mit den engagierten und vielseitigen Projektpartnern möglich. Sie alle tragen dazu bei, Synergien zwischen den involvierten Akteuren zu schaffen. 

Das Projektvideo entstand größtenteils während eines Trainingswochenendes zum kontrollierten Brennen, einem wichtigen Instrument der Waldbrandprävention, in Munster.

Dies wurde in Zusammenarbeit mit dem WKR Projektpartner „Waldbrandteam e.V“ organisiert.